Praemissen
1. Mitmachen koennen alle, die Kunst machen und Kunst leben und das Beduerfnis haben, sich und die Verbindung zur Kunst weiter zu entwickeln.
2. Das Ziel ist nicht, Kunstwerke fertig zu stellen.

Ablauf
In der Gruppe und individuell werden in einem offenen, dynamischen Arbeitsumfeld durch Uebungen und Gespraeche Methoden entwickelt, die zur persoenlichen kreativen Erweiterung fuehren sollen.
In dieser Klausur verbinden wir nicht religioese, nicht traditionelle Achtsamkeits-Meditationsuebungen mit unserem Kunstschaffen.
"Wenn Meditation der Anker ist, dann ist die Kunst unsere Erdung".
In der Verknuepfung eroeffnen sich neue Moeglichkeiten und tiefere Einsichten.
Wir werden gemeinsam etablierte Muster und eingefahrene Methoden in unserem Leben und in der Kunst erkennen und aufbrechen, Systeme hinterfragen und uns oeffnen.
Wir wollen in Ruhe und Klarheit mutig neue Wege gehen. Zur Klarstellung: In dieser Klausur werden keine Maltechniken vermittelt! Und die Teilnehmer*innen werden waehrend der Klausur keine Kunstwerke fertigstellen! Das Ziel ist es, den Verstand, das Kunstverstaendnis und das Selbstverstaendnis anzuspitzen; nicht, angewandte Techniken zu verfeinern oder zu verbessern.

Grundgedanke
Die Beduerfnisse, Absichten und Ziele jedes Einzelnen zu erkennen, zu unterstuetzen, zu praezisieren und zu realisieren ist der Anspruch dieser Klausur.
Durch bewussteres Er-Leben respektvoll, mit Achtsamkeit, Mut und Offenheit zielbewusst ueber die Kunst und mit der Kunst WERDEN: SEIN.

"Mit Kunst (sich) SEIN.
DA SEIN.
BEWUSST SEIN."

Das was wirklich wichtig ist, das was wirklich sinnvoll ist, das was wirklich wertvoll ist wirklich zu machen, ist die Aufgabe der Kunst.
Das ist die Kunst.

Ort:
Kloster Kirchberg bei Sulz am Neckar
www.klosterkirchberg.de

Zeit: 21. Oktober 9 Uhr - 25. Oktober 15 Uhr, 2019 Teilnehmerzahl:
9 - 12 Personen

Kosten:
4 1/2 Tage 450 Euro Grundgebuehr plus 250 Euro oder 300 Euro Unterkunft (je nach Personen/Zimmer) mit Vollpension

Anmeldung:
- bis 15. Juni 2019
- Die Rechnung erfolgt per Mail. Absagen sind bis zu 30 Tagen vorab kostenfrei, ab 29 Tagen zuvor werden 50% der Kursgebuehr zurueckerstattet, bei einer Absage am 4. Oktober oder spaeter werden 75% der Gebuehren einbehalten. Eine Erstattung der Gebuehren bei einer Absage an oder nach 7. Oktober oder bei Nichtteilnahme ist nicht moeglich.

Materialien:
Bringen Sie so wenig Materialien und so wenig vorgefasste Ideen mit wie moeglich.
Bleistift und Papier ist ausreichend.